Öko-Elemente im Kulturland erklären

15.05.2018

Der LID bietet neu 13 Infotafeln zu Öko-Elementen im Kulturland an. Sie machen Passantinnen und Passanten auf Buntbrachen, Grasstreifen, Steinhaufen und andere Elemente aufmerksam, weisen diese als wertvollen Lebensraum aus, benennen ihren ökologischen Nutzen und streichen die Leistung der Bauern hervor, die dahintersteckt. Die Tafeln sind für die Bauernbetriebe kostenlos.

Viele Bauernbetriebe geben auf ihrem Land bewusst Öko-Elementen Raum. Sie fördern damit die Biodiversität oder fördern die Bodenlebewesen. Oftmals nehmen Passantinnen und Passanten diese Elemente, beispielsweise einen Ast- und Steinhaufen, als «Unordnung» wahr, oder, etwa bei einer Buntbrache im Herbst, als Ergebnis mangelnder Pflege. Natürlichkeit sieht halt nicht immer schön gepflegt aus. Die Ökotafeln klären hier auf.

Einfache Montage am richtigen Ort
Die Tafeln im Format A3 sind Allwetterleichtplakate aus Hohlkammerplatten. Damit sind sie kostengünstig und praktisch für den Versand. Die Montage ist simpel: Sie lassen sich einfach an Pfosten oder auf feste Unterlagen nageln oder schrauben. Der LID empfiehlt, die Tafeln gezielt bei Öko-Elementen, entlang von Spazier- oder Velowegen einzusetzen und bei temporären Massnahmen wie Blühstreifen oder Grasstreifen nur solange, wie diese auch sichtbar sind.

Vielfältige Informationen am Feldrand
Die Anregung für diese Tafeln kam vom St.Galler Bauernverband. Das Angebot umfasst folgende Themen: Buntbrache, Ackerschonstreifen, Grasstreifen, Extensiv-Wiese, Hochstammbaum, Hecke, Ast-/Steinhaufen, Steinmauer, Moor und Fruchtfolge. Drei Tafeln sind zudem für den Blühstreifen-Wettbewerb konzipiert, den der Schweizer Bauernverband und Agroscope in diesem Jahr durchführen: Blühstreifen für Bestäuber, im Gemüseland, im Ackerland.

Bezug über LID
Die Tafeln sind beim Landwirtschaftlichen Informationsdienst LID erhältlich und auf www.lid.ch einsehbar. Bestellen Sie mit dem Formular auf der Website oder per E-Mail an info@lid.ch oder telefonisch, 031 359 59 77. Sie bezahlen eine Pauschaule von CHF 8.00 für Porto und Verpackung für eine beliebige Anzahl Tafeln. Die Tafeln selbst sind kostenlos.

Der BVA freut sich, wenn möglichst viele Aargauer Landwirte von diesem günstigen Angebot Gebrauch machen und die informativen Tafeln nutzen.

Landwirtschaftlicher Informationsdienst LID /
Cornelia Widmer
Leiterin Administration