„Vo Buur zu Buur“ war ein voller Erfolg!

19.09.2018

Der Anlass „Vo Buur zu Buur“, der am Bettag im Aargau zum zweiten Mal durchgeführt wurde, begeisterte die Besucherinnen und Besucher. Die Rundgänge auf den Betrieben und die verschiedenen Attraktionen erfreuten sich grosser Beliebtheit und die Festwirtschaften boten viele Produkte direkt vom Hof und aus der Region an.

Mehr als 7000 Personen zirkulierten am vergangenen Sonntag von Hof zu Hof. Die vier Landwirtschaftsbetriebe aus der Region Aarau, die am Anlass „vo Buur zu Buur“ ihre Stalltüren öffneten, spiegelten die Vielfalt der Landwirtschaft im Kanton Aargau wieder. Vom Gemüse- und Obstbau bis zur Milchvieh- und Mutterkuhhaltung waren viele Produktionszweige vertreten. Mit Hofführungen zeigten die Betriebsleiter den Besucherinnen und Besuchern spannende Einblicke in deren Landwirtschaftsbetriebe. So konnte man auf dem Hof Egg in Muhen ein Blick auf die Mastschweine im Höhlenstall werfen, auf dem Binzenhof in Aarau das Melken der Kühe live mitverfolgen und auf dem Biohof in Holziken die mobilen Mastställe der Freilandpoulets bewundern. Auch spassige Attraktionen wie Rüebligraben, Acker-Surfing, Kutschenfahren und Bullriding hatten ihren Platz. Zusätzlich wurde auf jedem Hof eine Festwirtschaft mit feinen Produkten vom Betrieb und aus der Region geboten. Auch dieses Jahr wurde eine Umfrage, verbunden mit einem Wettbewerb, durchgeführt. Der glückliche Gewinner des Landi-Rasenmäher-Roboters ist Alois Fischer aus Triengen.

Gut genutzter Shuttle-Bus
Alle Betriebe wurden von Shuttlebussen der Postauto AG angefahren, dabei bildete der Bahnhof Aarau den Ausgangspunkt. Diese Extrabusse wurden sehr gut genutzt, konnte man sich doch bequem von Betrieb zu Betrieb - oder eben „vo Buur zu Buur“ - chauffieren lassen. Ebenfalls sehr beliebt waren die Velo- und Wanderrouten, was sicher auch dem schönen Herbstwetter zu verdanken war.

Anlass für Politik, Verwaltung und Partner
Auf Einladung des BVA trafen sich rund 70 Personen auf dem Biohof von Simon Lüscher in Holziken zu einem Netzwerk-Apéro. Da dieser Hof zu den vier Betrieben von „Vo Buur zu Buur“ gehörte, wurde ein würdiger und interessanter Rahmen geschaffen. Die Besucher lauschten den Reden des Landwirtschaftsdirektors RR Markus Dieth, des BVA-Präsidenten Alois Huber und des Betriebsleiters Simon Lüscher.

Dank
Der BVA dankt allen Akteuren und Helfern für den riesigen Einsatz den sie geleistet haben. Von der Organisation bis zur Durchführung am Tag X, aber auch die Abschlussarbeiten bis wieder alle Spuren des Festes beseitigt sind, erfordern einiges an Planung und Arbeit. Umso schöner ist es dann zu sehen, dass der Anlass die Besucherinnen und Besucher begeistert. Jeder Betrieb konnte für sich, aber auch für die Aargauer Landwirtschaft, beste Werbung machen.

2019 im Bezirk Zurzach
Im Jahr 2019 wird der Anlass wieder am Bettag, 15. September, dieses Mal jedoch im Bezirk Zurzach durchgeführt.  Interessierte Betriebsleiter aus dieser Region dürfen sich gerne bei Marina Kindlimann unter marina.kindlimann@bvaargau.ch melden.

Marina Kindlimann
Fachmitarbeiterin Öffentlichkeitsarbeit