Andy Steinacher, Präsident VAOP und neuer Grossrat

Präsident der Aargauer Obstproduzenten neu im Grossen Rat

8.01.2020

An der ersten Sitzung in diesem Jahr wurde Andy Steinacher, Präsident des Verbandes Aargauer Obstproduzenten VAOP, Schupfart, als neuer Grossrat vereidigt. An der gleichen Sitzung gab Alois Huber, Präsident BVA, seinen Rücktritt bekannt: Er wird im März sein neues Amt als Nationalrat antreten.

Andy Steinacher rückt für den zurückgetretenen Daniel Vulliamy nach. Somit zählt auch nach der Demission von Alois Huber die Arbeitsgruppe bäuerlicher Grossräte unverändert 16 Mitglieder. Die Arbeitsgruppe trifft sich je nach Bedarf ein- bis zweimal jährlich zum Austausch und Vorbesprechung von  landwirtschaftsrelevanten Geschäften. Der Arbeitsgruppe stand bis anhin Alois Huber vor, wer seine Funktion neu übernehmen wird, entscheidet die Gruppe an ihrer nächsten Sitzung.

Die Arbeitsgruppe bäuerliche Grossräte setzt sich wie folgt zusammen:

  • Basler Colette, Zeihen
  • Bucher Ralf, Mühlau
  • Erne Hansjörg, Hettenschwil
  • Furer Pascal, Staufen
  • Glur Christian, Glashütten
  • Hagenbuch Christoph, Oberlunkhofen
  • Häseli Gertrud, Wittnau
  • Hasler Kathrin, Hellikon
  • Iten Doris, Birr-Lupfig
  • Meier Andreas, Klingnau
  • Notter Michael, Niederrohrdorf
  • Obrist Robert, Schinznach-Dorf
  • Steinacher Andy, Schupfart
  • Stierli Walter, Fischbach-Göslikon
  • Stöckli Milly, Muri
  • Wetzel Michael, Ennetbaden

Alois Huber ab März in Bern
Unser Präsident, Alois Huber, wird ab März für den in den Regierungsrat gewählten Jean-Pierre Gallati in den Nationalrat nachrücken. Aus diesem Grund hat Huber seinen Rücktritt aus dem Grossen Rat bekannt gegeben. Im Gespräch mit der Aargauer Zeitung – siehe Bericht im untenstehenden Link vom 7. Januar 2020 – erklärt Alois Huber, dass er auf sieben schöne Jahre im Grossen Rat zurückblicken kann. Von aussen könne vielleicht der Eindruck entstehen, dass im Grossen Rat bisweilen feindliche Stimmung herrsche. Sie hätten es aber auch gut miteinander und er habe sich stets Mühe gegeben, anständig zu bleiben und über die Parteien hinaus mit allen ein gutes Verhältnis zu haben. Dies wolle er auch in Bern so beibehalten.

Cornelia Widmer
Leiterin Administration