Betriebshelferdienst

Die Aufgabe des Betriebshelfers ist es, den Bauer bei Unfall, Krankheit oder Ferien zu entlasten oder zu ersetzen. Das setzt bei der betreffenden Person eine gute Ausbildung voraus, muss sie doch in der Lage sein, innert kürzester Zeit mehr oder weniger komplexe Landwirtschaftsbetriebe selbständig zu führen.

Abwicklung

Für die Vermittlung von Betriebshelfern ist ab 1. Januar 2017 der Maschinenring Aargau-Baselland MR AG-BL zuständig. www.maschinenring-agbl.ch

Kosten
Der Stundenansatz richtet sich nach den Tarifen des Maschinenringes. Mitglieder des Maschinenringes profitieren von einem reduzierten Tarif.

Kantonsbeitrag
Mitglieder des BVA, welche den Betriebshelferdienst des Maschinenrings infolge Krankheit, Unfall oder Todesfall in Anspruch nehmen, kommen weiterhin in den Genuss des Kantonsbeitrages von Fr. 5.--/Std.. Für die Geltendmachung können sie eine Kopie der Rechnung mit dem entsprechenden Rückerstattungsbeleg dem BVA einreichen (Abgabe Formular bei Rechnungstellung durch MR).

​Beiträge der MPM
Mitglieder der MPM können die Rechnung des Maschinenringes über Leistungen aus dem Betriebshelferdienst an die MPM einreichen (Abgabe Formular bei Rechnungstellung durch MR oder Download unten) und erhalten folgende Beiträge zurückerstattet:
•    Krankheit, Unfall, Kuraufenthalt Fr. 25.—/pro Tag
•    Ferien, Arbeitsspitze, Militär Fr. 20.—/pro Tag

Fonds für Betriebs- und Familienunterstützung

Mitglieder, welche bei Agrisano eine obligatorische Krankenpflegeversicherung sowie eine Taggeldversicherung von insgesamt mindestens Fr. 75.— abgeschlossen haben, können beim Fonds für Betriebs- und Familienunterstützung der Agrisano Beiträge geltend machen (Abgabe Untelagen bei Rechnungstellung durch MR oder Download unten).

Betriebshelferfonds

Aus Anlass seines 75-Jahr-Jubiläums des Aargauer Milchverbandes (AMV) im Jahre 1984 ist dieser Fonds ein Jahr später ins Leben gerufen worden. Dieser bezweckt, dass von den jährlich anfallenden Zinsen der so genannten „Stiftung für Betriebshelferdienste“ Bauernfamilien, die eine Betriebshilfe beanspruchen und sich in einer finanziellen Notlage befinden, profitieren können. Dafür ist dem BVA ein entsprechendes Gesuch mit Steuerregisterauszug einzureichen. Über die Gesuche entscheidet der Stiftungsrat für den Betriebshelferfonds des BVA jeweils im März (Abgabe Unterlagen durch Sekretariat BVA).

Betriebshelferin

Bei Bedarf bieten die Aargauer Landfrauen einen Haushaltservice an. www.landfrauen-ag.ch

Maschinenring Aargau-Baselland

Im Roos 5, 5630 Muri
056 525 06 00