Photovoltaik

Photovoltaik (PV)

Photovoltaik (PV)

Auf Wunsch hat der BVA für seine Mitglieder die KEV-Anmeldung übernommen. Von den 260 (12‘541 kWp) durch den BVA angemeldeten PV-Anlagen wurden bisher 22 (958 kWp) gebaut. Die Jahresproduktion dieser gebauten Anlagen liegt bei knapp 1‘000 MWh oder 220 Haushalten.

Eigenversorgung gewinnt Bedeutung
Die Gestehungskosten von Strom aus PV liegen häufig unter den Kosten vom Netzstrom und werden bis zu 30 Prozent subventioniert. Somit ist es für Betriebe mit grossem Strombedarf während dem Tag eine prüfbare Option, den Strom selbst zu gewinnen. Hingegen rechnet sich der Verkauf von Sonnenstrom in der Regel nicht, da die Preise tief sind.

Im folgenden Abschnitt haben wir für Sie einige wichtige Punkte im Zusammenhang mit Photovoltaikanlagen zusammengetragen:

  • Baubewilligungen für Photovoltaikanlagen (PVA) sind nur für Installation innerhalb von Schutzzonen nötig. Ausserhalb muss das Meldeformular verwendet werden.
  • Die Aargauer Gebäudeversicherung versichert die PVA mit – Anmeldung erforderlich.
  • Das Elektrizitätswerk (EW) ist verpflichtet, den PV-Strom zu beziehen – Anmeldung erforderlich.
  • Ab 30 kW ist eine kostenpflichtige Lastgangmessung erforderlich.
  • Ein allfälliger Leitungsausbau muss meistens selbst bezahlt werden.
  • Ab 1.1.2018 gilt nach Bezug einer Einmalvergütung eine Wartefrist von 15 Jahren.
Tipp: Lassen Sie sich von etablierten Fachpersonen beraten.

So wird der Strom verkauft
Das regionale EW ist verpflichtet, Ihnen den Strom abzunehmen (z.B. AEW 5.3 Rp. / kWh HT 2018.) Um den genauen Preis zu erfahren kontaktieren Sie Ihr EW.

Weiter können Sie den Mehrwert dieses Stroms an einer Börse mittels Herkunftsnachweis (HKN) verkaufen. Dieser Mehrwert ist jedoch sehr gering (ca. 1 Rp.).

Staatliche Förderung für Photovoltaikanlagen

Staatliche Förderung für Photovoltaikanlagen

Neu werden die Fördermittel durch Pronovo AG verwaltet, ein Tochterunternehmen von swissgrid. Die Namen der neuen Fördermittel ab 1.1.2018 lauten:

  • kleine Einmalvergütung (KLEIV) von 2 – 99 kWp
  • grosse Einmalvergütung (GREIV) von 100 – 50‘000 kWp
  • Einspeisevergütungssystem (EVS) ab 100 kWp (für 15 Jahre)

Der Förderbeitrag wird anhand verschiedener Kriterien berechnet, der Tarifrechner zeigt Ihnen das Resultat.

Optimaler Bau mit unseren Partnerfirmen

Optimaler Bau mit unseren Partnerfirmen

Damit ein optimaler Bau Ihrer Photovoltaikanlage garantiert ist, arbeitet der BVA mit den untenstehenden Unternehmungen zusammen. Nehmen Sie Kontakt auf und lassen Sie sich beraten.

Was bieten wir für unsere Mitglieder?

Was bieten wir für unsere Mitglieder?

Was bieten wir für unsere Mitglieder?

  • kostenlose telefonische Beratung
  • kostenlose Evaluation von vertrauenswürdigen Montagefirmen
  • kostenlose Versicherungsberatung
  • Steuerberatung

Ralf Bucher

Geschäftsführer
056 460 50 51

Fredi Siegrist

Projektleiter Öffentlichkeitsarbeit |
Fachmitarbeiter Standesvertretung
056 460 50 52